Praxismarketing – Top-Keywords für Zahnärzte
20 Apr, 2015

Mit Image-AdWords neue Patienten gewinnen

AdWords-Anzeigen, also gesponserte Suchergebnisse bei Google, gehören mittlerweile für viele Zahnärzte zur Standardausrüstung ihres Praxismarketings. Der Vorteil: Die Zielgruppe der AdWords-Anzeigen lässt sich sehr genau definieren. Wer z.B. möchte, dass nur Personen aus Köln, die bei Google nach „Implantologe“ suchen, die Anzeige seiner Praxis zu sehen bekommen, kann dies problemlos einstellen. Der Streuverlust dieser Praxismarketing-Maßnahme ist daher sehr gering.

Mit dem Begriff AdWords werden gemeinhin die klassischen Text-Anzeigen verbunden, die bei Google über und rechts neben den „normalen“ Suchergebnissen erscheinen. Was viele nicht wissen: Seit einiger Zeit bietet Google auch die Schaltung grafisch gestalteter Werbeanzeigen – sogenannte Image-AdWords – an. Anders als bei den herkömmlichen Text-AdWords werden die Image-AdWords jedoch nicht direkt bei Google angezeigt, sondern auf Partnerseiten – darunter große Medizinportale wie Sanego.de oder Netdoktor.de, aber auch Medienportale wie Stern.de, Focus.de oder Bunte.de. Was bislang nur Unternehmen mit großem Werbebudgets vorbehalten war, ist also nun auch für Praxen mit kleinerem Budget möglich.

Auch hier kann die Zielgruppe exakt definiert werden. In welcher Region die Image-AdWords der Praxis zu sehen sein sollen (z.B. Köln + 10km Umgebung) kann ebenso definiert werden wie die einzubeziehenden Partnerportale, die Interessen der Personen sowie die Altersgruppe. Zahnärzte können auf diese Weise sicherstellen, dass ausschließlich Personen aus dem Einzugsgebiet der Praxis die Anzeigen zu sehen bekommen.

Mehr Informationen unter: Google AdWords für Ärzte

Beachten Sie auch unseren Artikel zu Image-AdWords in ZWP – Zahnarzt, Wirtschaft, Praxis: Zum Artikel

Image AdWords Praxisbeispiel

Image AdWords in verschiedenen Formaten für unseren Kunden Acuraklinik:

Praxismarketing – mit Image AdWords
blank
Oliver Löw

oliver.loew@docrelations.de

Oliver Löw ist seit 2007 als Kommunikator im Gesundheitsbereich tätig. Im Jahr 2011 gründete er in Meerbusch die Docrelations GmbH, die auf Praxismarketing & PR im Gesundheitswesen spezialisiert ist. 2014 verlagerte die Agentur ihren Sitz in die Landeshauptstadt Düsseldorf. 2015 eröffnete Docrelations ein weiteres Büro in Bayreuth. Oliver Löw ist ehemaliger PR/Marketing-Leiter des Instituts für dentale Sedierung (heute Dr. Mathers Institutes), war zuvor als PR-Berater in der renommierten Healthcare-PR-Agentur medical relations tätig und fand den Einstieg in den Medizinbereich durch ein PR-Volontariat bei der Bayer AG in Leverkusen.